Beal Top Gun 2 Einfachseil

Testbericht Beal – Top Gun II Einfachseil

Mit dem Beal Top Gun II hat der französische Hersteller Beal erneut ein leistungsstarkes Kletterseil auf den Markt gebracht. Die über 30 Jahre währende Erfahrung eines der größten Bergseilherstellers Europas sowie die von der Praxis geprägte Beratung von Spitzen-Bergsportlern wie zum Beispiel Patrick Edlinger garantiert dem Bergsportler ein durchdachtes und auf äußerste Sicherheit hergestelltes Kletterseil. Die dynamische Seildehnung von 37 % und die angegebenen 11 Normstürze machen es dem Kletterer möglich, auch riskante Routen zu planen und durchzuführen.

Mit dem Beal Top Gun II Einfachseil kann der Kletterer Stürze riskieren, da die Sturzenergie mit einem Fangstoß von 7,4 kN absorbiert werden kann. Damit ist Klettern auf hohem Niveau möglich geworden. Durch ein Metergewicht von nur 68 g beweist das Top Gun II, dass auch ein für den Sportler nicht belastendes Leichtgewicht alle Voraussetzungen für ein sicheres Seil erfüllt. Zusätzlich ist dieses Seil besonders scharfkantensicher, was das Klettern auch in schwierigem Gelände ermöglicht. Ein weiterer Pluspunkt ist die „Dry-Cover“ – Imprägnierung. Hierbei handelt es sich um einen Mantelschutz, der dafür sorgt, dass unabwendbare äußere Einflüsse wie Schmutz, Staub, Feuchtigkeit und Überhitzung, vor allem aber Abrieb und Stürze der Sicherheit des Seiles keinen Abbruch tun. Mit diesen Fakten bietet das Beal Top Gun II ein leistungsstarkes Seil mit einem höchstmöglichen Komfort an Sicherheit, der sowohl beim Hochklettern oder Freeclimbing als auch in der Halle das Klettern zu einem lange währenden Spaß für den Klettersportler macht.

Weiter Details zum Testbericht Beal – Top Gun II Einfachseil 

Testbericht Beal - Top Gun II Einfachseil Testbericht Beal – Top Gun II Einfachseil

Schreibe einen Kommentar