Petzl - Sama - Hüftgurt

Test Petzl – Sama – Klettergurt

Petzl steht bei Klettergurten für zweierlei: Sicherheit und hohe Qualität. Daran ändert sich auch beim Petzl Sama nichts. Er bringt vielmehr noch eine Vielseitigkeit ins Spiel, die sonst nur wenige Gurte vermögen.

Bei einem Gewicht von nur 370 Gramm (Größe M) eignet sich der Petzl Sama für das punkten von Sportkletterrouten bei denen jedes Gramm zählt. Diese Leichtigkeit beruht auf dem bewussten verzichten auf aufwendige, verstellbare Schnallen am Oberschenkel. Statt dessen kommen elastische Schlaufen zum Einsatz, die auch mal eine dickere Kletterhose verkraften. Die einzige verstellbare Schnalle ist die Einstellmöglichkeit an der Hüfte, die den Gurt je nach Größe für Hüftumfänge von 70-95cm geeignet macht.

Zurück zur besagten Vielseitigkeit: Mit dem Petzl Sama lässt sich auch jederzeit eine Big Wall im Stil des El Cap bezwingen. Dies erlauben die 4 Materialschlaufen, von denen die hinteren jeweils elastisch angebracht wurden, um beim Tragen eines Rucksacks nicht zu stören. Falls doch mal mehr Material gebraucht wird, können noch zwei Caritool Materialkarabiner am Gurt befestigt werden.

Viele Internetnutzer berichten, dass der Petzl Sama aber vor allem auf einem anderen Gebiet punktet: Er ist trotz seinem leichten Gewicht gut gepolstert und bequem – eine weitere Eigenschaft die sowohl beim projektieren von Sportkletterrouten als auch beim stundenlangen Klettern von Mehrseillängen von Vorteil ist. Außerdem sorgt das Material und die Verarbeitung des Gurts für eine hohe Atmungsaktivität und verhindert somit unnötigen Schweiß.

Die Stärke des Petzl Sama liegt wie gesagt in seiner Vielseitigkeit.Man könnte daher sehr gut argumentieren, dass der Sama der Gurt der Wahl ist, wenn man sich – nicht nur im Kletterurlaub – auf nur einen Gurt beschränken will oder muss.

Petzl - Sama - HüftgurtWeiter Details zum Petzl – Sama – Hüftgurt

Schreibe einen Kommentar