Freeride Mountainbikes

Die Freeride-Mountainbikes sind ebenfalls vollgefedert und verfügen über große Federwege ca (130-170 mm), wenngleich sie nicht ganz an die Federwege der Downhill-Mountainbikes heran reichen. Auch wird bei den Freeride-Mountainbikes oft auf die im Downhillsport typische Doppelbrückengabel verzichtet und stattdessen eine Federgabel mit nur einer Brücke verwendet, um das Rad wendiger zu machen. Freeride-Bikes bilden den Übergang von Enduro zu Downhill.

Schreibe einen Kommentar